Schwimmschule Nessie

Schwimmunterricht für Weinheimer Grundschüler

Zusammen mit der TSG Weinheim, der Stadt Weinheim und den Weinheimer Grundschulen ruft die Volksbank Weinheim Stiftung ein neues Projekt mit den Namen „Schwimmschule Nessie“ ins Leben. Ziel des Projektes ist es, allen Grundschülern in Weinheim das Schwimmen beizubringen. Das ist wichtig, denn laut DLRG können über die Hälfte der Kinder im Grundschulalter nicht oder nicht sicher schwimmen.

Auf Initiative der Volksbank Weinheim Stiftung können die Weinheimer Grundschulen ab sofort eine Nessie-Projektwoche beantragen. Die Volksbank Weinheim Stiftung übernimmt dabei die Kosten für die Schwimmlehrer, die über die TSG Weinheim organisiert und koordiniert werden sowie die Kosten für das erste Schwimmabzeichen, das die Schüler im Rahmen der Projektwoche „erschwimmen“ können. Die Kosten für die Miete der Schwimmbahnen werden von der Stadt Weinheim über das so genannte Schulbudget übernommen.

Projektstart "Schwimmschule Nessie" am 22. Februar 2018

Die Volksbank Weinheim Stiftung zeigt mit dem Projekt „Schwimmschule Nessie“ wieder einmal, was alles möglich ist, wenn das genossenschaftliche Leitmotiv „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele.“ gelebt wird.