Konditionen

Berechnungsbeispiel für die R+V-PrivatRente

Wer mit 20 Jahren 65,48 Euro monatlich zahlt, bekommt mit 67 Jahren eine Monatsrente1 von 250 Euro. Mit 35 Jahren müsste er schon 111,26 Euro zahlen, um eine Monatsrente von 250 Euro zu erhalten. Aber zu spät ist es nie – Sie profitieren von der Rentenzahlung ein Leben lang.

Eintrittsalter Zahldauer
(= Aufschubzeit)
Monatsbeitrag Garantierte
Monatsrente
Monatliche
Gesamtrente
inkl. Überschuss-
beteiligung1
20 Jahre 47 Jahre 65,48 EUR 108,17 EUR 250 EUR
25 Jahre 42 Jahre 76,98 EUR 114,55 EUR 250 EUR
30 Jahre 37 Jahre 91,73 EUR 121,22 EUR 250 EUR
35 Jahre 32 Jahre 111,26 EUR 128,23 EUR 250 EUR
40 Jahre 27 Jahre 137,25 EUR 135,50 EUR 250 EUR
45 Jahre 22 Jahre 174,51 EUR 143,15 EUR 250 EUR

Den Berechnungsbeispielen liegen folgende Allgemeine Versicherungsbedingungen zugrunde:

  1. Die dargestellten Gesamtleistungen ergeben sich durch beispielhafte Hochrechnung mit der zuletzt für 2018 gültigen Überschussbeteiligung. Diese Leistungen können nicht garantiert werden. Sie sind trotz der Darstellung mit Euro und Cent nur als Beispiele anzusehen.
    In der Rentenbezugszeit werden die jährlichen Überschussanteile der Rentenversicherung zur Bildung einer Sofortüberschussrente verwendet. Die Höhe der Sofortüberschussrente ist abhängig vom Überschussanteilsatz und kann sich ändern. Der Überschussanteilsatz wird jährlich neu festgelegt. Wird er niedriger festgelegt, fällt die Sofortüberschussrente.
    Berechnungsgrundlagen: R+V-PrivatRente nach den Tarifen L und LY, Beginn im Jahr 2018, Rentenbeginn mit 67 Jahren, Rentengarantiezeit 15 Jahre, Überschussverwendungsart in der Aufschubzeit: Bonus / im Rentenbezug: Sofortüberschussrente