Testamentsvollstreckung

Häufig fällt während der Nachfolgeplanung auf, dass sich in der Familie keine geeignete Person finden lässt, die die letztwilligen Verfügungen des Verstorbenen realisiert. Meist werden dann Personen aus dem näheren Umfeld als Testamentsvollstrecker eingesetzt.

Aber: Natürliche Personen als Testamentsvollstrecker zu bestimmen, ist aus manchen Gründen keine gute Wahl. Es ist naheliegend, eine juristische Person, z. B. eine Bank mit diesem Mandat zu betrauen, da sie quasi „unsterblich“ ist. 

Die Volksbank Weinheim eG ist der geeignete Partner für diese sensible Aufgabe. Sie erfordert einerseits eine vertrauensvolle Nähe zum Kunden und seiner Familie, andererseits aber auch eine objektive Distanz, um die mitunter problematischen Verfügungen des Testaments im Sinne des Verstorbenen um zu setzen.