Ein Bericht über die Einführungstage der neuen Azubis 2014

„Werde ich verschlafen“, „Kann ich so gekleidet in die Bank gehen“, „Werden meine Kollegen freundlich sein“, „Was erwartet mich“ ?!

Genau diese Fragen haben wir, die neuen Azubis 2014, uns einen Abend vorher alle gestellt. Mit einem flauen Magen machten wir uns am 1.September auf den Weg in die Volksbank Weinheim.

Unser erster Tag stand im Zeichen des „Beschnupperns“. Nach einer kurzen Einführung durch Frau Fuchs, Frau Müller und Herrn Hug, begrüßte uns der Vorstand Herr Müller freundlich und machte uns Mut.

Bei einem leckeren Mittagessen lernten wir dann unsere Paten kennen und konnten viele Fragen stellen. Einen dicken Ordner voller Informationen bekamen wir auch und Frau Müller arbeitete ihn mit uns geduldig durch.

Abgerundet wurde der Tag mit Gruppenarbeiten über unsere Erwartungen und Ziele an die Volksbank.

Mit einem guten Gefühl und dem Gedanken „Der 1. Arbeitstag war überhaupt nicht schlimm“ hatten wir uns den ersten Feierabend verdient und freuten uns schon auf den nächsten Tag.

Der 2. Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück, angeschlossen mit der Vorstellung des Betriebsrates und der Jugendvertretung. Wir wurden informiert, für was der Betriebsrat alles zuständig ist und das sie immer ein offenes Ohr für uns haben. Danach wurden wir durch Herrn Götz  in die Computerwelt der Bank eingeführt. Nach einem leckeren Mittagessen standen dann nochmal Infos und die Unternehmensziele der Volksbank auf dem Programm. So hatten wir den 2. Tag auch geschafft.

Nachdem wir am 3. Tag die Vortage reflektierten, starteten wir einen Rundgang durch die Bank. Wir schauten in viele Abteilungen und lernten viele Gesichter kennen. Nach dem langen Rundgang beschäftigten wir uns mit der Organisation einer Veranstaltung für alle Azubijahrgänge.

Highlight des Tages war die verkäuferische Grundausbildung mit Herrn Hug. Wir durften selbst Testkäufe in verschiedenen Geschäften machen und daran erarbeiten, was einen guten Verkäufer ausmacht. Das hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

Durch den 4. und letzten Tag hat uns Herr Attrot mit den Seminaren „Sicherheit am Telefon“ und „Business-Knigge“ gebracht. Wir haben den richtigen Umgang mit Kunden gelernt und Do's and Dont's eines jeden Bankers erarbeitet.

Wir haben die 4 Einführungstage als sehr angenehm empfunden, super Tipps mit auf den Weg bekommen und verinnerlicht, dass Spaß und Leidenschaft an der Arbeit sehr wichtig sind.

Jetzt kann das wahre Berufsleben kommen!

Die Azubis 2014