Erfahrungsbericht Einführungstage Auszubildende

Anfang August trafen wir, die neuen Auszubildenden, uns erstmalig für drei Kennenlerntage in der Hauptstelle.  Nach einem kurzen Kennenlernen untereinander stellte sich auch der Vorstand vor. Für uns folgte danach eine kurze Einführung in die Organisation der Bank und das Genossenschaftswesen durch Herrn Hug, Frau Müller und Frau Fuchs. Das obligatorische Foto für den ersten Tag nahmen wir in diesem Jahr im kleinen Park auf. Ebenso stellten sich bei einem gemeinsamen Mittagessen unsere Paten vor und wir erhielten direkt unseren Einsatzplan für die nächsten Wochen.

Auch am zweiten Tag ging das Kennenlernen weiter. Frau Müller und Frau Fuchs organisierten ein gemeinsames Frühstück im Nachgang stellten sich Betriebsrat sowie Jugend- und Auszubildendenvertretung vor. Anschließend folgte der Rundgang durch die Bank bei dem wir uns den Mitarbeitern vorstellten. Der Nachmittag stand ganz im Rahmen   einer ersten Mitarbeiterschulung in Sachen agree BAP und Lotus Notes.

Am dritten Tag stand die verkäuferische Grundausbildung sowie die wichtigsten Kniggeregeln im Mittelpunkt des Geschehens. Genauso waren aber auch noch die letzten Formalitäten zu erledigen, bevor es am nächsten Tag von drei von uns hieß: nun wird es ernst die Ausbildung in den Filialen beginnt.

Die Einführungstage ließen uns gut ankommen. Wir wurden freundlich aufgenommen und sind nun bereit mit unserer Ausbildung zu beginnen.