Volksbank Weinheim eG wächst weiter erfolgreich

Weinheim, 11. Februar 2015

Während die gesamtwirtschaftliche Entwicklung in Deutschland durch die schwierigen internationalen Rahmenbedingungen beeinträchtigt wird, kann die Volksbank Weinheim eG ihren Erfolgskurs weiter festigen. In einem schwierigen – im Jahr 2014 durch starke Schwankungen am Aktien- und Devisenmarkt geprägten – Marktumfeld konnte die Bank nicht nur die Bilanzsumme um 6,0 Prozent auf 1.034,2 Mio. Euro steigern, sondern auch den Rohertrag ausbauen.

Kundeneinlagen und Kredite erneut gut ausgebau

Das Niedrigzinsumfeld bot im Geschäftsjahr 2014 für Unternehmer wie für Privatkunden gute Voraussetzungen für Investitionen in ihr Unternehmen oder in Immobilien. Mit einer Steigerung der Kundenkredite von knapp vier Prozent stellte die Volksbank zum Jahresende insgesamt 563,6 Mio. Euro an Krediten bereit. Ausgezeichnete Beratung und ein schlüssiges Betreuungskonzept überzeugte die Kunden ihre Engagements auszubauen. So stieg die Position der Kundeneinlagen um 9,0 Prozent auf knapp 850 Mio. Euro an. Die Spar- und Sichteinlagen waren trotz der historisch niedrigen Zinsen dabei eine gefragte Geldanlage. Viele Kunden nutzen darüber hinaus die strukturierten Beratungen und brachten so ihre Anlage- und Vorsorgestruktur auf den neusten Stand.

Provisionsergebnis nochmals gesteigert

Ein ausgezeichnetes Beratungsangebot für Wertpapierportfolios, bei dem die Volksbank Weinheim auf das Portfoliomanagementsystem „Munio“ setzt, aber auch die Optimierung der Geldanlagen und Vorsorgestrukturen der Kunden im Rahmen der Genossenschaftlichen Beratung, führten unter anderem zu einem Provisionsüberschuss von 10,6 Mio. Euro – einem Plus von beinahe neun Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der mit einem leichten Rückgang von 1,3 Prozent nahezu konstant gehaltene Zins-überschuss unterstützte den Ausbau des Rohertrages, der mit 30,5 Mio. Euro insgesamt 2,1 Prozent über dem Vorjahr lag.

Investitionen erhöhen Verwaltungsaufwendungen

Im abgelaufenen Jahr baute die Volksbank Weinheim ihre Anzahl an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von 195 auf 199 aus. Darunter befinden sich zurzeit auch 16 Auszubildende. Zusätzlich investierte die Bank in die Zukunftsgestaltung ihrer Prozesse und Angebote, sowie in die Aus- und Weiterbildung, um so höchste Beratungsqualität zu gewährleisten. Damit einhergehend nahmen die Verwaltungsaufwendungen um 1,4 Mio. Euro auf 18,9 Mio. Euro zu. Damit setzt die Bank ein klares Zeichen für eine aktive Zukunftsgestaltung des Unternehmens. Die Cost-Income-Ratio (CIR) – der Aufwand, den das Unternehmen für einen Euro Ertrag betreiben muss – lag zum Geschäftsjahresende bei 64 Cent.

Jahresüberschuss konstant / 2,6 Mio. Euro Steuern

Das Ergebnis vor Bewertung ging durch geänderte Bewertungsvorgaben auf 8,4 Mio. Euro zurück. Mit über 2,6 Mio. Euro Steuern an Bund, Länder und Gemeinden kommt die Volksbank zusätzlich zu ihrem hohen regionalen Engagement als Unterstützer und Förderer von Kultur, Sport und Bildung ihren Steuerpflichten nach. Ein positives Kreditbewertungsergebnis, das der richtigen Risikovorsorge Rechnung trägt, sowie eine geänderte Zuführung zum Fonds für allgemeine Bankrisiken ermöglichen es, den Jahresüberschuss auf Vorjahresniveau von 5,6 Mio. Euro auszuweisen.

5,0 Prozent Dividende geplant

Im Geschäftsjahr 2014 nahm nach Verrechnung der Zu- und Abgänge die Zahl der Mitglieder leicht zu. Den aktuell 20.595 Mitgliedern möchte die Bank – vorbehaltlich der Zustimmung durch die Vertreterversammlung – wieder eine Dividende von 5,0 Prozent ausschütten. Damit liegt die Verzinsung des in die Bank eingebrachten Eigenkapitals wieder weit über dem Marktniveau. Zusätzlich profitieren die Mitglieder der Bank von attraktiven Mitgliedertarifen und exklusiven Angeboten und Veranstaltungen.

Gesundheitsmanagement ausgebaut

Im Geschäftsjahr 2014 hat die Bank ihr hauseigenes Gesundheitsmanagement weiter ausgebaut. Neben einer Vielzahl von betriebssportlichen Angeboten profitieren die Angestellten jetzt auch von kostengünstigen Kooperationen mit regionalen Fitnessanbietern, Entspannungs- und Behandlungsangeboten sowie Präventionsmaßnahmen. Mit der gezielten Unterstützung des Gesundheitsmanagements möchte die Volksbank ihre Arbeitgeberattraktivität weiter ausbauen.

Portfoliomanagementsystem ausgezeichnet

Das von der Volksbank Weinheim eG in ihrer Anlageberatung eingesetzte Portfoliomanagementsystem „Munio“ der Firma DSER wurde beim Innovationspreis-IT mit dem Prädikat BEST OF 2014 ausgezeichnet. Der begehrte Innovationspreis-IT wird jährlich von der Initiative Mittelstand an Firmen mit IT-Lösungen vergeben, die einen hohen Nutzwert für den Mittelstand besitzen.

Ausblick

„Im laufenden Geschäftsjahr wird es uns“, so Manfred Soßong, Sprecher des Vorstands, „trotz stärkster Anstrengungen nicht gelingen, unseren bestehenden Zinsüberschuss aufrecht zu halten. Daher müssen wir hier mit einem spürbaren Rückgang rechnen. Umso mehr gilt es hart daran zu arbeiten, den Provisionsüberschuss auf dem aktuell hohen Niveau zu halten.“

In ihrer Planung geht die Bank daher von einem moderaten Rückgang des Betriebsergebnisses aus.

„Wir spüren weiterhin einen starken Wettbewerbs- und Konditionsdruck bei den Kundeneinlagen. Auffällig sind dabei Banken mit Geschäftsmodellen ohne Filialgeschäft, aber auch die zunehmenden Angebote ausländischer Kreditinstitute. Sie bieten Kunden hohe Konditionen, oft allerdings mit starken Einschränkungen, die nicht auf den ersten Blick sichtbar sind. Dies macht die täglichen Gespräche nicht leicht, da Kunden umso zinssensibler sind, je niedriger die Zinsen sind. Besondere Herausforderung bleibt für uns die Verschärfung der aufsichtsrechtlichen Anforderungen, die für uns zu einer hohen Belastung durch die zu beachtenden Formalismen, vor allem im Kundengeschäft, führen.“, erläutert Soßong; weiter bekräftigt er: „Unsere obersten Ziele bleiben eine Top Beratungsqualität und die Erhaltung der hohen Kundenzufriedenheit. Wir wollen der verlässliche und solide Partner unserer Kunden vor Ort sein und bleiben.“

Ausbildungsplätze wieder gefragt

Durch die von den Auszubildenden der Bank selbst gestaltete Werbekampagne zum Thema „Ausbildung bei der Volksbank Weinheim eG“ konnten die für 2015 bereitgestellten sechs Ausbildungsplätze bereits nach kurzer Zeit vergeben werden. Selbstverständlich wird die Bank darüber hinaus guten Bewerbern und Bewerberinnen auch außerhalb der Bewerbungsfristen immer eine Chance geben.

Jubiläumsjahr steht bevor

Im Jahr 2016 wird die Bank ihr 150-jähriges Jubiläum feiern. Aktuell laufen die Vorbereitungsmaßnahmen an. Geplant ist ein breites Angebot insbesondere an kulturellen Veranstaltungen für Kunden, aber auch für die ganze Region.